Unterricht über Abhängigkeiten auf der „Dr. Petar Beron“ Gesamtschule

Heute besuchten wir als Teil der Vortragsreihe im Rahmen des Projektes „Lebe Aktiv“ – einer Initiative des Bulgarischen Jugendforums und der Gemeinde Kostinbrod, finanziert durch das Ministerium für Jugend und Sport – die Schule „Dr. Petar Beron“ in Kostinbrod. Basierend auf dem Wissen über Süchte und Bedrohungen der heutigen Zeit, haben wird fortlaufende Vorträge begonnen, die zum Ziel haben, junge Leute über die Nebeneffekte von Süchten zu informieren. Wir sind auf die Wirkung von Alkohol, Tabakkonsum, Spielsucht, Drogengebrauch und Internetsucht auf die Gesundheit und das Sozialleben von Individuen eingegangen. Durch die Anwendung verschiedener Methoden wie Rollenspiele und Diskussionen brachten wir den Schülern das Thema näher, indem wir sie dazu anregten, kritisch zu denken, bevor sie entscheiden, ob sie schädliche Substanzen zu sich nehmen.

Während den Vorträgen erhielt jeder Schüler fünf aufklärende Broschüren, welche durch unser Team vorbereitet wurden und nützliche Information über die vorgestellten Süchte enthalten, sowie hilfreiche Telefonnummern, Emailadressen und Webseiten, die unterstützen und Dienste oder Mittel anbieten.

27.09.2017